Das Leben in unserem Haus

Am 1. Juli 1990 eröffnete Thomas Feindt als Heimleiter und staatlich examinierter Krankenpfleger das Seniorenheim Uhlenspeegel. Das Haus bot zu der Zeit 60 betreuungs- oder pflegebedürftigen Heimbewohnern alle Leistungen eines modern geführten Heimes.

Der Name „Seniorenheim Uhlenspeegel“ entstand aus der Überlegung heraus, dass Till Eulenspiegel eng mit der Stadt Mölln verknüpft ist und allen Einwohnern und somit auch unseren Heimbewohnern ein vertrauter Begriff ist.

In Folge stetig wachsender Heimplatznachfrage wurde 1994 das zweite Haus mit weiteren 60 Heimplätzen und 2001 das dritte Haus mit 47 Heimplätzen fertig gestellt. In den drei durch geschlossene Glasgänge verbundenen Gebäuden werden alle Dienstleistungen in der vollstationären Altenpflege, Kurzeitpflege und auch Verhinderungspflege geboten.

Unser Haus bietet vielen Schülern von den umliegenden Schulen die Möglichkeit, unter fachlicher Anleitung ein Berufsfindungspraktikum zu absolvieren.

Zusätzlich werden Vollzeitauszubildende aus den Altenpflegeschulen bei uns ausgebildet.

Weitere Schwerpunkte in der Mitarbeiterförderung sind externe und interne Fort- und Weiterbildungsprogramme.

Wohnlage

Die Häuser liegen in einem Mischgebiet mit Zentrumsnähe. In direkter Nachbarschaft befinden sich eine Grund- und Gemeinschaftsschule und ein Gymnasium mit einem großen Sportplatz.

Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in ca. 10 min Gehentfernung. Direkt gegenüber befindet sich eine Bushaltestelle für den örtlichen Nahverkehr.

Viele unserer Heimbewohner stammen aus der direkten Nachbarschaft, so dass Angehörige und Bekannte auch ohne eigenen PKW unser Haus erreichen können.

Wir beschäftigen derzeit 120 Mitarbeiter. Unser Mitarbeiterstamm setzt sich aus Pflegefachpersonal, Pflegeassistenten, Ergotherapeuten, Betreuungskräften nach §87b, Küchenfachpersonal, Hauswirtschafterinnen und Hausmeister zusammen.


Größe und Ausstattung

Das Seniorenheim Uhlenspeegel ist ein relativ großes Haus mit 167 Pflegeplätzen und insgesamt 126 Zimmern, aufgeteilt in 85 Einzelzimmer und 41 Zweibettzimmer.

Die Größe des Hauses ergibt sich einerseits aus der großen Nachfrage in Mölln und andererseits können so Serviceleistungen in großer Vielfalt angeboten werden.

Bei der Planung der Bewohnerzimmer wurde das sogenannte Demonstrationsmodell des Kuratoriums Deutscher Altershilfe zu Grunde gelegt. Das Kuratorium Deutscher Altershilfe beschäftigt sich mit allen Fragen der modernen Altershilfe.

Die Größe der Zimmer beträgt 22-24qm. Alle Zimmer verfügen über eine behindertengerechte Nasszelle mit entsprechenden Haltevorrichtungen und Kippspiegel, Balkon oder Terrasse. In den Zweibettzimmern sind Einbauschränke installiert.

Weiterhin verfügen die Zimmer über eine Schwesternrufanlage, einen Telefonanschluss, Internetanschluss und Kabelfernsehen.
Bis auf Deckenlampen und Gardinen empfehlen wir eigene Möblierung, um unseren Heimbewohnern den Übergang so angenehm wie möglich zu machen. Unsere Bewohner sollen sich wohl fühlen.

Für unsere Bewohner, die dauerhaft pflegebedürftig sind, stehen Pflegebetten mit Aufrichter und entsprechenden Nachtschränken zur Verfügung.

Dies gibt unserem Pflegefachpersonal die Möglichkeit, unsere Bewohner in ihren eigenen Zimmern zu pflegen, wodurch eine bessere Lebensqualität gewährleistet ist.

Die vier Gemeinschaftsbäder sind mit Hubbadewannen sowie mit Sitz- und Liegeliftern ausgestattet, um den heutigen Pflegeanforderungen gerecht zu werden.

Die Aufenthalts- und Speiseräume sind jedem Haus direkt zugeordnet und mit wenigen Schritten oder mit Hilfe von zentralen Fahrstühlen zu erreichen. Diese Bereiche sind mit altersgerechten Möbeln ausgestattet.

Verpflegung und Versorgung

Es stehen Ihnen 24 Stunden jeden Tag kostenlos Getränke/Mahlzeiten zur Verfügung. Weiterhin werden täglich vier Hauptmahlzeiten serviert. Die Portionsgröße bestimmen Sie selber!

Das Menüangeobt wird wöchentlich auf den Etagen ausgehangen. Auf Wunsch erhalten Sie Ihr persönliches Exemplar, gerne lesen wir es Ihnen auch vor.

Auf ärztliche Verordnung werden auch Diätmahlzeiten zubereitet.
Zwischenmahlzeiten stehen bei Bedarf jederzeit zur Verfügung (auch nachts). Bei Bedarf erhalten Sie Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme. An fünf Tagen in der Woche werden die Zimmer gereinigt.

 

Freizeit

In den wärmeren Monaten unternehmen wir wöchentlich Ausflüge in die nähere Umgebung.

Kulturelle Veranstaltungen außer Haus bieten wir auf Wunsch gerne an.

Angehörige, Freunde und Bekannte sind hier jederzeit herzlich willkommen, da es keine festgelegten Besuchszeiten gibt. In Zweibettzimmern wird allerdings um Rücksicht bei der Mittags- und Nachtruhe gebeten.

Selbstverständlich können Sie sich im Rahmen der Beschäftigungstherapie bei der Gestaltung der Gemeinschaftsräume mit einbringen. Für Ideen und Anregungen sind wir dankbar.

 

Therapie

Im unserem Haus III befinden sich Therapieräume für verschiedene beschäftigungstherapeutische Angebote. Für die geronto-psychiatrischen Bewohner steht eine Tagesgruppenbetreuung zur Verfügung.

Fragen sie uns gern nach unserem umfangreichen Tagesgruppenkonzept.

Unsere Ergotherapeuten bieten Ihnen weiterhin Einzelbetreuung und Gruppenveranstaltungen an. Im ersten Gespräch werden die individuellen Interessen ermittelt und auf Wunsch von uns ein entsprechender Plan erstellt.

 

Service

Unsere Hausmeisterei nimmt sich aller Reparatur- und Instandhaltungsaufgaben der hauseigenen Anlagen an und leistet auf Wunsch tatkräftige Hilfe bei Ein- und Umzügen der Heimbewohner.

Mit einer fachgerechten Reinigung sorgen wir dafür, dass sich unsere Bewohner in ihren Räumen und im gesamten Haus wohlfühlen. Die Zimmer werden an 5 Tagen in der Woche gereinigt. Die Reingung umfasst tgl. Müllentleerung, Reingung des Sanitärbereichs und tgl. wischen der Fußböden, 2x wöchentlich und auf Wunsch werden Teppiche gesaugt, 1x im Monat und bei Bedarf findet eine Hilfsmittelreinigung statt, 1x in der Woche Staub wischen und 2x im Jahr und bei Bedarf Gardienen waschen. Haben sie hierzu noch Fragen, sprechen sie uns auf unser umfangreiches Hauswirtschaftskonzept an.

Wir arbeiten in enger Kooperation mit allen Möllner Arztpraxen und Arztpraxen aus unmittelbarer Möllner Umgebung zusammen. Ein Kooperationsvertrag besteocheht mit der Möllner Hubertus Apotheke. Weitere Angebote unseres Hauses bestehen aus der Vermittlung von externen Therapeuten wie Krankengymnasten oder Logopäden, Friseur und Fußpflege.

Wir achten auf eine freie Arztwahl durch die Bewohner, sind aber natürlich gerne bei der Auswahl behilflich. Wir kümmern uns außerdem um die Kontaktherstellung mit Hospizgruppen, Vorbereitung von Gottesdiensten und gemeinsamen Festen.

Ein Optiker- und Hörgeräteservice wird monatlich bei uns im Haus durchgeführt.

Regelmäßig führen Firmen Kleider- und Schuhmoden im Hause vor und es finden Verkäufe statt.

Täglich bietet unser Kiosk Kleinwaren an, oder nimmt Bestellungen entgegen.

Die im Hause befindliche Wäscherei nimmt sich dem Waschen, Legen und Bügeln der Privatwäsche an. Die Wäsche wird auf Wunsch von uns gekennzeichnet. Ihre Wäsche können sie tgl. abgeben. Die Wäsche wird zweimal die Woche auf die Zimmer verteilt, auf Wunsch können Sie Ihre Kleidung im Einzelfall einen Tag nach Abgabe zurück bekommen. Kleidung die eine spezielle Reinigung benötigt, werden kostenpflichtig in einer auswärtigen Reinigung gereinigt. Dieses geschieht zweimal im Monat. Die Wäscheentsorgung kann nicht durch das Seniorenheim Uhlenspeegel vorgenommen werden. Wir danken für ihr Verständnis.

Die Großwäsche, wie z.B. Bettwäsche oder Handtücher, wird vom Haus gestellt und von einem modernen Spezialbetrieb gereinigt. Leider ist es uns nicht möglich, Flick- und Ausbesserungsarbeiten an der Privatwäsche zu übernehmen.